Gemeinsam stark | Mitglieder von Netzwerk Boden treffen sich zur gemeinsamen Mitgliederversammlung
Netzwerk Boden

Ulm/Hamburg ‒ Am 18. und 19. Mai 2017 trafen sich die Mitglieder und Industriepartner von Netzwerk Boden in Hamburg. Der Zusammenschluss der leistungsstarken Handwerksunternehmen bot seinen Mitgliedern und Partnern erneut die Möglichkeit, praxisorientierten Vorträgen zu folgen und einen Mehrwert für ihren Betrieb zu erhalten. Im Mittelpunkt standen die Themen Netzwerk-Boden-App und -Website sowie die Berichte aus den Arbeitskreisen.

 

Die Gesellschafterversammlung von Netzwerk Boden fand in diesem Jahr am 18. und 19. Mai in Hamburg statt. Geschäftsführung und Beirat begrüßten die rund 65 Mitglieder und Partner bereits am Vorabend zum gemeinsamen Netzwerk-Abend. Die Gesellschafterversammlung am 19. Mai gab einen Rückblick auf die vergangenen Monate, setzte aber auch Impulse für kommende Aktivitäten. So zieht das Netzwerk ein positives Fazit in puncto Website und Netzwerk-Boden-App.

 

Netzwerk-Boden-App

Die speziell für Netzwerk Boden kreierte App bietet zukünftig allen Mitgliedern und Partnern die Möglichkeit, den Austausch im Netzwerk zu fördern und zu kommunizieren. Es kann zukünftig nicht nur in Gruppen kommuniziert werden, sondern mittels der Dokumentenfunktion können Dateien verwaltet und abgerufen werden. Die Netzwerk- Funktion, die den Kern der neuen App darstellt, ermöglicht allen Usern eine Übersicht über die Netzwerk-Mitglieder und -Partner. Ein weiteres Highlight war die Vorstellung der neuen Website www.netzwerk-boden.de

Diese wird zusammen mit einem breiten Spektrum an Marketingmaßnahmen die Mitgliedsunternehmen bei ihren Aufgaben unterstützen und ist nach dem Facelift und der Vervollständigung um die Referenzobjekte auf dem neuesten Stand der Technik. Regelmäßige Newsletter-Aussendungen an Architekten und Planer soll auf das Netzwerk und die Kompetenzen der Mitgliedsunternehmen aufmerksam machen.

 

Vorträge und Referate

Im Zeichen der Kommunikation referierte Thomas Mix von bluemediahouse Oberhausen zum Thema Design – Content – Usability – Seo – Traffic und stellte den Zuhörern die Frage: „Ist Ihre Homepage für die digitale Zukunft gerüstet?“ Ein weiterer Punkt der Tagesordnung war der Vortrag von Liane Rieger, sie machte die Unternehmensnachfolge und Struktur zum Thema. Um diese strategische Chance zu unterstreichen, wurde im Arbeitskreis Management und Recht ein Notfallhandbuch entwickelt. Inhaltlich umfasst der Ordner Checklisten zu Mietverträgen, Finanzierung, Bankgeschäften etc. Einfach alles, was in einem Ausfall Thema werden könnte.

 

Netzwerk Boden

Mit über 70 Standorten und insgesamt rund 2.500 Mitarbeitern in 73 Betrieben gehört die Leistungsgemeinschaft Netzwerk Boden zum stärksten und größten Netzwerk der Fußbodenbranche in Deutschland. Die Handwerksunternehmen stellen die Bereiche Bodenbelag, Parkett, Fliese/Naturstein, Estrich und Raumausstattung ins Zentrum ihrer Arbeit und sind somit professioneller Partner für Klein- und Großprojekte. Der Grundgedanke von Netzwerk Boden ist es, das einzelne Handwerksunternehmen im Auftritt gegenüber Auftraggebern zu stärken. Ein Netzwerkgedanke, der sich auch im gegenseitigen Austausch von Know-how, Maschinen oder Manpower widerspiegelt. Durch die enge Zusammenarbeit mit Industriepartnern ist Netzwerk Boden auf dem neusten Stand der Technik.