Findeisen GmbH

Findeisen GmbH
Stephan Naacke
Stephan Naacke
Geschäftsführer
Helmut Wenzel
Helmut Wenzel
Geschäftsführer

FINDEISEN nadelvlies – Tradition und Zukunft


Unser Unternehmen FINDEISEN wurde in der süddeutschen Stadt Ettlingen im Jahr 1921 gegründet. Hier haben wir begonnen, Textilien aller Art zu reißen und zu droussieren, Fasern aufzulösen und weiterzuverarbeiten - bis 1970, dem Jahr, das eine Wende für FINDEISEN markiert. Mit neuen Maschinen spezialisierten wir uns auf die ausschließliche Herstellung von Nadelvliesen.

Heute sind wir Weltmarktführer für Nadelvlies-Objektbeläge. Sie finden unsere Produkte „made in Germany“ auf der ganzen Welt. Darauf sind wir besonders stolz.

Was uns auszeichnet, ist die Verbindung von Tradition und Innovation. Wir nehmen die Werte und Aufgaben, die wir als Familienbetrieb verkörpern, ernst und investieren in unser Unternehmen, den Standort Ettlingen und in unser Personal, das zum großen Teil aus langjährigen Mitarbeitern besteht. Wir wissen jedoch auch, dass unsere Verlässlichkeit als Unternehmen auf Veränderung beruht. Daher setzt FINDEISEN auf moderne Herstellungsverfahren, neueste Technik und zeitgemäßes Design. Bei uns zeigt sich Qualität in ihrem schönsten Kleid: in allen erdenklichen Farben und Formen und nach den Wünschen unserer anspruchsvollen Kunden.

Gerade weil wir uns den Werten eines Familienunternehmens verpflichtet fühlen, bauen wir auf Nachhaltigkeit. Die Zukunft der Textilherstellung liegt für uns im verantwortungsvollen Umgang mit der Natur. FINDEISEN konnte als erstes Unternehmen seiner Branche für seine emissionsarmen Objektbeläge das Öko-Gütesiegel „DER BLAUE ENGEL“ erhalten.

Seit 2013 stellen wir außerdem Nadelvlies her, der überwiegend aus nachwachsenden Rohstoffen gewonnen werden kann. Wir wollen ein Beispiel für kommende Generationen sein und sorgsam mit unseren Ressourcen umgehen.

Wir von FINDEISEN freuen uns auf weitere Erfolge „made in Germany“ und hoffen, Sie von der hervorragenden Qualität unserer Nadelvlies-Objektbeläge auch in Zukunft überzeugen zu können.

Weitere Kompetenzen:

Kompetenzbereiche

  • Teppichboden
Produkt-Highlights:
Ökologisch, nachhaltig, grün
Ökologisch, nachhaltig, grün
Der weltweit erste Nadelvlies, in dem überwiegend natürliche bzw. recycelte Rohstoffe zum Einsatz kommen. Die Lösung: Fasern zu 64 % aus Rizinusöl bei der Nutzschicht und zu 100 % aus Recycling-Fasern bei der Rückenschicht. Die Entwicklung von FINDEISEN in Kooperation mit der Firma Radici wurde bereits mit mehreren Auszeichnungen (u.a. AIT, materialPREIS 2013) honoriert.
FINETT SOLID green
FINETT SOLID green
Die Qualität FINETT SOLID green zeichnet sich durch eine Polyamid-Faser in der Nutzschicht aus, die zu 64 % natürlichen Ursprungs ist. Entscheidender Rohstoff ist das Rizinusöl, das aus den Samen des gleichnamigen Rizinusbaum, gewonnen wird. Dieses Öl ist der Schlüsselbestandteil für die Herstellung der in der Nutzschicht eingesetzten Polyamid-Faser. Die Rückenschicht besteht zu 100 % aus Recycling-Fasern, die jeweils zur Hälfte aus Überschüssen der Industrie und von Konsumenten stammen. Selbstverständliche Qualitätsmerkmale, wie sie von den regulären FINDEISEN Nadelvlies-Bodenbelägen bekannt sind, zeichnen ebenso die FINETT SOLID green aus: extreme Strapazierfähigkeit, Nachhaltigkeitszertifikate und geringe Life-Cycle-Costs.
Neuheiten:
FINETT DIMENSION leicht, liegt, passt – die neue Textilfliese

Die neue, zum Patent angemeldete Textilfliese FINETT DIMENSION: Findeisen hat eine neuartige Konstruktion für einen modularen Textil-Bodenbelag entwickelt – eine Nutzschicht aus 100 % Polyamid (PA) kombiniert mit einem Textilrücken ohne Schwerbeschichtung. Mit einem Gewicht von 1.600 g/m² nur halb so schwer wie vergleichbare Textilfliesen, ist FINETT DIMENSION dennoch formstabil und wiederaufnehmbar zu verlegen, da nur fixiert.
 
Der neuartige Aufbau mit 100 % PA in der Nutzschicht (anstelle der sonst üblichen Mischung aus Polypropylen/Polyester und PA) macht sie robust wie Bahnenware und verleiht ihr die gleiche Farbwirkung. Miteinander kombiniert lassen sich Fliesen und Bahnen kaum mehr unterscheiden.